Happy Panda Kurse in Kitas

Achtsamkeit in der Kita

Insbesondere in den USA wurde die Methode der Achtsamkeit in der Medizin eingehend wissenschaftlich untersucht und in verschiedenen Indikationen wie zum Beispiel Burn-out-Syndrom, Depression, Angststörungen, chronischen Schmerzen und ADHS seit über 30 Jahren erfolgreich therapeutisch angewendet.

Nach den beeindruckenden Erfolgen in der Medizin wurde die Methode der Achtsamkeit für den Einsatz in Bildung und Pädagogik in verschiedenen Schulen getestet. Die Ergebnisse waren so überzeugend, dass ein systematisches Achtsamkeitstraining zunehmend in amerikanischen Universitäten, Schulen und Kindergärten angeboten wird.

Wozu Achtsamkeitstraining in der Kita?

Die bisherigen Erfahrungen zeigen ein signifikantes Potenzial des Achtsamkeitstrainings, die individuelle psychische Gesundheit, die persönliche Entwicklung und die sozialen Beziehungsstrukturen der Kinder positiv zu beeinflussen.

Systematisch erlernte Achtsamkeit fördert:

  • Reduktion von Stress, Ängsten und Überforderungsgefühlen
  • Verbesserung der individuellen Impulskontrolle und Erweiterung der kontrollierten Handlungsfähigkeit bei (starken) Gefühlsausbrüchen
  • Steigerung von Aufmerksamkeit und Auffassungsvermögen
  • Verbesserung von Einfühlungsvermögen und sozialer Kompetenz
  • Unterstützung einer wertschätzenden Atmosphäre in der Kita

Wie funktioniert das Achtsamkeitstraining in der Kita?

In Deutschland steht das systematische Angebot von Achtsamkeit im Bildungssystem noch sehr am Anfang. Mutige pädagogische Pioniere haben erfolgreich erste Gehversuche unternommen. Das Happy Panda Projekt möchte helfen, die international dokumentierten pädagogischen Erfolge und Erfahrungen mit dem systematischen Achtsamkeitstraining in Deutschland nutzbar zu machen.

Dazu wurde das etablierte amerikanische Achtsamkeitsprogramm für den pädagogischen Kontext deutscher Kindergärten adaptiert und konnte seit 2011 mit mehr als 600 Kindern trainiert und weiterentwickelt werden.

Happy-Panda-Curriculum

Das Curriculum des Happy Panda Projekts wurde speziell für Kinder im Alter zwischen 4 und 10 Jahren entwickelt und umfasst:

  • 45 Minuten systematisches Achtsamkeitstraining mit einer Einheit pro Woche über 12 bis 15 Wochen
  • praktische, einfache und aufeinander aufbauende Übungen, die dem jeweiligen Kontext flexibel angepasst werden können
  • Einbeziehung des pädagogischen Personals zur nachhaltigen eigenständigen Fortsetzung
  • Elternabend mit Projektvorstellung und Diskussion
  • alle notwendigen Materialen und Unterlagen
  • optionaler Auffrischungskurs nach 6 Monaten
Die Kosten für das Happy Panda Projekt in Höhe von EUR 60,00 pro Einheit werden in der Regel direkt von den Eltern getragen. Zum Teil können Kitas öffentliche Fördergelder für die Umsetzung eines Happy Panda Projekts nutzen.

Happy Panda kommt in Deine Kita!

Wenn Du ein Happy Panda Projekt an Deiner Kita starten möchtest, kannst Du im nächsten Schritt über das Kontaktformular ganz einfach einen Gesprächstermin vereinbaren oder ein konkretes Angebot anfragen.